AfdK „Ateliers für die Kunst“ (AfdK e.V.)

Der Verein "Ateliers für die Kunst" (AfdK e.V.) wurde 1990 mit dem Ziel gegründet, die Schaffung preiswerten Atelierraums für bildende Künstlerinnen und Künstler zu initiieren und umzusetzen.

Am Beginn dieser Aufgabe steht die Suche nach entsprechenden Räumen und einer finanziellen Unterstützung durch Sponsoren und öffentliche Träger. Gemeinsam mit den KünstlerInnen werden hierzu die gegebenenfalls notwendigen Nutzungskonzepte entwickelt. In den vergangenen 20 Jahren entstanden so die Künstlerhäuser Bergedorf, Sootbörn, Dosenfabrik und Eineins, die Ateliergemeinschaften in der Speicherstadt und der Behringstrasse, u.a.m.

Außerdem übernimmt der AfdK e.V. die Vermittlung zwischen Ateliersuchenden, Institutionen und privaten Anbietern. Dies geschieht entweder über die Bereitstellung der notwendigen Informationen auf der website des Vereins oder zu den Beratungszeiten im Büro. Geförderte oder besonders ausgewiesene Ateliers unterliegen einem Bewerbungsverfahren. Der Beirat des AfdK e.V., der sich aus Künstlern und Kunstvermittlern zusammensetzt, entscheidet dann über die Vergabe der Ateliers.

Mehr...



in Kooperation mit AfdK