KnowledgeWorkshop

Auftragskalkulation und Preisverhandlung

22.11.2019 10:00 – 18:00 Uhr

Register now →

Die fachliche Kompetenz ist hoch – die Honorare sind niedrig? Nach Abgabe eines Kundenprojekts ist die Euphorie beim Blick auf die tatsächliche Vergütung meist gedämpft. Eine kaufmännisch korrekte Kalkulation von kreativen Dienstleistungen ist daher besonders wichtig, wenn man im eigenen Kreativunternehmen auch wirtschaftlich erfolgreich sein will. Branchenvergleiche, richtige Auswertungsmethoden und Controlling-Instrumente helfen im täglichen Kreativgeschäft, im Wettbewerb bestehen zu können.

Anhand konkreter Kalkulationshilfen und anschaulicher Berechnungstabellen wird in dem Workshop aufgezeigt, wie ein Auftrag realistisch und gewinnbringend kalkuliert wird. Es werden die notwendigen Grundlagen wie Zeit- und Kostenkalkulation, der persönliche Stundensatz sowie eine Jahresbudgetierung vorgestellt. Verschiedene Argumentationsmethoden, Behandlung von Kundeneinwänden sowie die eigenen Verhandlungsziele und Strategien für die Preisverhandlung werden mit den Teilnehmern im Rollentraining geübt.

Was sind die Inhalte und was lerne ich?

Vom Angebot zum Auftrag: Stundensatz – Projektkalkulation – Preisverhandlung sind Themen dieses Workshops.

  • Professionelle Zeiterfassung und Projektplanung von Aufträgen
  • Arbeitsschritte für eine konkurrenzfähige Kalkulation
  • Welche Leistungen biete ich wie an?
  • • Erstellung einer eigenen Kostenrechnung
  • Welche Kostenarten gibt es?
  • Berechnung der privaten und beruflichen Kosten
  • Budgetierung einer Jahresplanung
  • Kalkulation des eigenen Stundensatzes/Tagessatzes/Honorar
  • Verhandlungsziele – Verhandlungsstrategien
  • Interessenorientiertes Argumentieren und Verhandeln
  • Versteckte Botschaften und Behandlung von Einwänden
  • Training eines Verhandlungsgespräches

Vorbereitung für die Teilnehmer: Bitte einen Laptop mit Tabellenkalkulation (Excel, Numbers, Calc o. ä.) sowie eine eigene Kostenaufstellung beruflicher und privater Kosten (wird im Workshop nicht veröffentlicht) mitbringen.

Wer ist die Referentin?

Susanne Diemann hat als selbstständige Designerin langjährige Erfahrung im Bereich Produkt und Interiordesign. Sie entwickelt Raumkonzepte und Interior-Dekorationen für Corporate Events und Fotoshootings. Ihre Klienten sind Unternehmen der freien Wirtschaft, Zeitschriften-Verlage und Agenturen im Bereich Werbung und PR. Seit 2008 vermittelt Susanne Diemann an verschiedenen Hochschulen berufswirtschaftliche Erfolgsfaktoren für kreative Berufe. Sie veranstaltet regelmäßig mit verschiedensten Institutionen Vorträge und Workshops für Gründer und Soloselbstständige in der Kreativwirtschaft. Susanne Diemann ist als Expertin in der BGA Bundesgründerinnenagentur und der Hamburger ExistenzgründungsInitiative zugelassen und berät kleine Unternehmen sowie Start-ups im Kreativ-Business.

Bei Buchung dieses Workshops gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

alle Termine

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Your cookie preferences have been saved.