5.5.2021

Hamburgs Kreative

Wie Marco Maurer La Dolce Vita nach Hamburg bringt

Foto Credits: Bettina TheuerkaufFoto Credits: Bettina Theuerkauf

Wenn man den kleinen Laden von Marco Maurer im Lehmweg 43 betritt, dann hat man sie direkt im Ohr. Die Italien-Playlist für die Autoroute. Wer kennt sie nicht!? Von schwer verliebt über dick aufgetragen bis kultig elegant, eine Aneinanderreihung an Emotionen und sehr, sehr viel Dolce Vita. Zu keinem anderen Zeitpunkt hört man diese Musik, sie ist reserviert für die Zeit auf der Straße. Und für den Besuch im, wie es heißt, „einzigen One-Book-Store der Welt“.

Gleich hinter der Eingangstür steht ein bequemer Stuhl mit Armlehnen daneben ein alter Sonnenschirm und ein kleiner Tisch, der gerade genug Platz für eine Tube Sonnencreme und eine Rotlichtlampe bietet. Das Licht strahlt warm ins Gesicht und die Sonnencreme weckt sofort das Verlangen, loszurennen und sich in das lauwarme Wasser vom Mittelmeer im Spätsommer zu werfen. Was hat es mit dieser Oase zwischen Fernweh und Bottega auf sich?

In einem Fiat Cinquecento, Baujahr `68 und 15 PS

Angefangen hat alles mit einem Buch über 7000 Kilometer Reisesehnsucht quer durch Italien. Der Journalist und Autor Marco Maurer ist mit dem Fotografen Daniel Etter von Sizilien bis nach Hamburg gefahren. In einem Fiat Cinquecento, Baujahr `68 und 15 PS. "Meine italienische Reise" sollte eigentlich auf Lesungen und der Leipziger Buchmesse vorgestellt werden. Doch weil sowohl die Messe als auch Städtereisen in der Pandemie nicht möglich sind, brauchte es eine kreative und vor allem schnelle Alternative.

Und so sind der Autor und sein Verlag den ungewöhnlichen Weg der Vermarktung gegangen und haben das Budget für die Bewerbung des Buches in eine Erlebnisbuchhandlung investiert. Und der kleine Laden mitten in Eppendorf ist mehr als ein Erlebnis. Auf wenigen Quadratmetern Ladenfläche sind die Höhepunkte der Italienreise nachgebaut worden – eine kleine Kirche, eine Fiat-Werkstatt, ein Café aus den sechziger Jahren und unzählige Fotos und Erinnerungsstücke. Über all die schönen Orte und Menschen, die er für das Buch getroffen hat, erzählt Marco Maurer und führt die Besucher*innen täglich durch seine persönlichen Reiseerinnerungen.

Was Marco Maurer den Besucher*innen hier zeigt, sagt er, wirkt wie ein Gegengift zur aktuellen Situation.

Er trägt dabei einen braunen Mechaniker-Overall und dunkelblaues Beanie. Besser könnte der Kontrast von Eppendorfer Szeneviertel und verrücktem Pop-Up-Store nicht erklärt werden. Marco Maurer nimmt’s leicht und begegnet der sozialen Monotonie mit Humor und Charme. Weil draußen vor der Eingangstür ein paar alte Weinflaschen aufgereiht und nicht weggebracht wurden, hatten sich Anwohner beschwert, erzählt er. Die Flaschen blieben, wurden aber schnell mit einer rosa Blumengirlande aufgehübscht – Konflikt und Ladenkonzept geklärt. Zurück in die Buchhandlung.

„Ich bediene und gleichzeitig lindere ich das Fernweh, das wir in uns tragen.“

Niemand könne momentan so reisen, wie es noch vor zwei Jahren der Fall war. Und auch das Zusammenkommen mit Menschen an anderen Orten als den eigenen vier Wänden oder im Park ist selten geworden. Beides wird im Lehmweg 43 möglich. Die Menschen sprechen mit dem Autor über seine Reisebegegnungen. Nicht selten schweift man ab und endet dabei konsequenterweise irgendwann bei seinen eigenen Erinnerungen an zurückliegende Italienurlaube und denkwürdige Momente. Das schafft einen Raum für Auszeit, obwohl man sich mittendrin in der Pandemie befindet. „Ich bediene und gleichzeitig lindere ich das Fernweh, das wir in uns tragen.“

Um den Herausforderungen des Lockdowns zu trotzen, hat Marco Maurer innerhalb kürzester Zeit ein ungewöhnliches und gleichsam kreatives Gegenstück zu bekannten Alternativkonzepten wie Zoom-Lesungen geschaffen. Ein Einblick in die Erlebnis-Buchhandlung gibt es als 3-D-Rundgang und auf Instagram trifft sich der Autor seit Mitte März mit verschiedenen Gästen zu sogenannten "Amici-Talks". Während der Live-Talks sitzt ein Graupapagei auf seiner Schulter – eine Anlehnung an eine italienische Fernsehshow aus den 70ern. Die Gesprächsthemen sind unterhaltsam divers und knüpfen mal mehr, mal weniger an die Themen aus dem Buch des Autors. „Eigentlich führen die Amici Talks die Themen aus meinem Buch sogar eher weiter. Es gibt immer einen kleinen Anker und dann schreiben wir die Geschichten und Themen weiter fort“.

"Meine Einbuchbuchhandlung ist damit auch ein Zeichen gegen Gentrifizierung"

Agenturboomer verkaufen dieses Vermarktungskonzept gern unter dem Namen „360 Grad Erlebnis“. Ist es das, was Kreativschaffende mittlerweile mitdenken und können müssen? "Ich finde das bleibt jedem selbst überlassen. Bei mir sind all diese Dinge einerseits aus der Not heraus entstanden, andererseits braucht es für diese Art von Buchpräsentation auch eine gewisse Art von Kreativität, Dinge anders anzugehen. Der Cinquecento, mein Modell, eine Giardiniera, ist ein Auto von Bauern gewesen früher; meine Großeltern waren auch Landwirte. Diese Menschen sind heute nicht mehr präsent in Stadtteilen wie Eppendorf. Es gibt kaum soziale Diversität in Vierteln wie diesen, sondern ähnlich funktionierende Boutiquen um Boutiquen. Meine Einbuchbuchhandlung ist damit auch ein Zeichen gegen Gentrifizierung und ein Aufruf, Städte anders zu denken, nämlich bunter, mehr soziale Diversität, andere Milieus einzuplanen - wenn es dafür, bei den Mieten die man zahlt, nicht schon zu spät ist."

Am 7.5. findet der vorerst letzte Amici-Talk um 20:15 Uhr statt

Bis zum 7. Mai ist die Erlebnisbuchhandlung im Lehmweg 43 noch begehbar. Und dann? „Der Wunsch ist einerseits das Konzept noch mal über ein bis zwei Monate an einem anderen Ort aufleben zu lassen, das Team, das hinter all dem hier steht und mitgearbeitet hat anständig zu bezahlen und andererseits die Buchhandlung zu digitalisieren“, erzählt Marco Maurer. Dafür haben er und sein Team eine Startnext Crowdfunding-Kampagne eingerichtet, die noch bis Ende dieser Woche läuft. Aktuell ist das Team auf der Suche nach einem Raum in oder außerhalb von Hamburg, in dem die Erlebnisbuchhandlung noch einmal aufgebaut werden kann. Zeitgleich findet am 7.5. der vorerst letzte Amici-Talk um 20:15 Uhr statt. Passend zum Abschluss wird „Abschied“ das Thema des Talks sein. Mit dabei sein könnt ihr via Instagram Live.

Blog
Jun28

Souverän verhandeln

28.6.2021 18:00 Time

Damit man souverän in Verhandlungen auftreten kann, braucht es eine solide Vorbereitung und Grundlagenwissen.
Online-Vortrag
VENUE Online-Veranstaltung
Jul1

Werde Media Lift-Speedtester*in!

1.7.2021 10:00 Time

Behind the scenes: Teste exklusiv die Prototypen unserer diesjährigen Content & Tech Start-ups
VENUE
Jul1

Cross Innovation Class – Abschlusspräsentation

1.7.2021 18:00 Time

Zum Thema "Smart City & Urban Tech" entwickeln Studierende mit Hamburger Unternehmen smarte Prototypen für die Stadt der Zukunft.
| Cross Innovation Hub
VENUE Online-Event
Jul5

Flexible Absicherung und Altersvorsorge

5.7.2021 18:00 Time

Als Selbstständige*r muss sich selbst um eine angemessene Absicherung und Altersvorsorge gekümmert werden.
Online-Vortrag
VENUE Online-Veranstaltung
Jul8

Games Lift Insights: Basic Market Analysis for Indies

8.7.2021 16:00 Time

Games Lift Insights: Basic Market Analysis for Indies
VENUE
Jul12

Social Media Marketing-Strategie

12.7.2021 18:00 Time

Mit der richtige Social Media Marketing Strategie lassen sich Kunden akquirieren und Fans gewinnen.
Online-Vortrag
VENUE Online-Veranstaltungen
Jul19

Infoveranstaltung Creative Future Academy

19.7.2021 19:00 Time

Das kostenfreie Qualifizierungsprogramm hilft Kreativschaffenden aus Hamburg dabei, ihr Unternehmen fit für eine digitale Zukunft zu machen.
Online-Vortrag
VENUE Zoom
Aug20

Mind the Progress 2021 #mtphh

20.8.2021 09:45 Time

Wo bleibt die Weitsicht, wenn wir online gehen? Beende deinen digitalen Blindflug.
VENUE Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41-43, 20457 Hamburg
alle Termine

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Your cookie preferences have been saved.