Music WorX Accelerator 2020: Bewerbungsphase gestartet

1.7.2020Innovation

Music WorX Accelerator 2020: Bewerbungsphase gestartet

Der Music WorX Accelerator geht 2020 in eine neue Runde. Auch in diesem Jahr suchen wir innovative Geschäftsmodelle an der Schnittstelle zwischen Musik und Technologie. 

Verriegelte Konzertsäle, abgesagt Festivals, menschenleere Tanzflächen – die Coronakrise erschüttert die (Live-) Musikindustrie. Alternative Erlös- und Geschäftmodellen müssen her. Sie haben eine Geschäftsidee, die die Branche beim Schritt in eine digitale Zukunft unterstützen kann? Bewerben Sie sich jetzt für den Music WorX Accelerator und heben Sie Ihr Geschäftsmodell auf das nächste Level!

Gern gesehen sind Ideen, die der Musikindustrie helfen, die Krise zu stemmen. Aber: Selbstverständlich sind auch andere innovative Konzepte willkommen!

Der Accelerator für die Musikbranche

Mit dem Music WorX Accelerator fördern wir Gründer/innen aus der Musikwirtschaft, die ihr Start-up in Hamburg realisieren möchten. Wir suchen in diesem Jahr insbesondere Teams, die ihr Unternehmen noch nicht oder erst vor Kurzem gegründet haben. In einem komprimierten, dreimonatigen Programm entwickeln die Teilnehmenden ihre Geschäftsidee weiter – unterstützt durch Expert/innen und Mentor/innen aus der Hamburger Musikwirtschaft. Jährlich fördern wir bis zu vier Teams aus Hamburg, Deutschland und ganz Europa. 

Teilnehmende erhalten: 

  • 5.000 Euro für unterstützende Dienstleistungen zur (Weiter-)Entwicklung der Geschäftsidee
  • 1.500 Euro pro Team pro Monat als Zuschuss zum Lebensunterhalt der Teammitglieder/innen
  • ein individuelles Qualifizierungsprogramm
  • gezielte Vernetzungsmöglichkeiten mit Hamburger Musik-Unternehmen und relevanten Branchenvertretern/innen
  • eine Akkreditierung zur Reeperbahn Festival Konferenz und dem Reeperbahn Festival (tbc) 
  • bei Bedarf flexible Coworking-Arbeitsplätze in Hamburg
  • die Möglichkeit beim abschließenden Music WorX Pitch ein Preisgeld von 5000 Euro zu gewinnen

Music WorX ist ein öffentlich finanzierter Accelerator. Die Gründer/innen geben daher keine Anteile ihres Unternehmens an uns ab.

Mehr über den Music WorX Acclerator.

Jetzt für Music WorX 2020 bewerben!

Kling interessant? Dann bewerben Sie sich jetzt ganz unkompliziert über unseren Bewerbungsbogen

Wichtige Information: Am Freitag den 3. Juli werden von Surveymonkey Wartungsarbeiten durchgeführt. Es wird dann nicht möglich sein, den Bewerbungsbogen auszufüllen und aufzurufen. Ab Samstag den 4. Juli müsste dies wieder möglich sein. 

Bewerbungsschluss ist der 13. Juli 2020.

Ob der Accelerator 2020 als analoges, als digitales oder als hybrides Format stattfinden wird, kommunizieren wir schnellst möglich.

Claudia Wondratschke

Ansprechpartnerin

Claudia Wondratschke

Veranstaltungskonzeption & -organisation

T +49 40 879 7986 25
Jenny Kornmacher

Ansprechpartnerin

Jenny Kornmacher

Projektleitung Cross Innovation Hub

T +49 40 879 7986 21

Music WorX Erfolgsgeschichten

Der Soundtrack des Lebens

Die Groovecat-App ermöglicht eine neue Art des musikalischen Storytellings mehr erfahren →

Music WorX: „Wie lassen sich Virtual Reality und Musik verbinden?“

Im Music WorX Accelerator fördern wir Geschäftsmodelle aus der Musikbranche. 2016 nahm NOYS VR am Programm teil. Die Geschichte eines VR-Start-ups. mehr erfahren →

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.