Drei Mietflächen für Kreativnutzungen im Oberhafen-Quartier verfügbar

2.5.2019Raum

Drei Mietflächen für Kreativnutzungen im Oberhafen-Quartier verfügbar

Insgesamt drei Mietflächen stehen ab Herbst 2019 im Hamburger Kreativquartier Oberhafen zur Anmietung über mindestens drei Jahre zur Verfügung. Interessierte Kreativnutzer/innen können sich bis zum 26. Mai 2019 für diese Flächen bewerben, die in verschiedenen Abschnitten der neu hergerichteten Halle 4 liegen.

Ausführliche Broschüre zum Interessenbekundungsverfahren (Download hier)

Gemeinsam mit der Vertretung der derzeitigen Nutzer/innen des Oberhafenquartiers entscheiden die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die HafenCity Hamburg GmbH im Rahmen eines zweistufigen Interessenbekundungsverfahren über die Vergabe der zwischen 272 und 390 m² großen Fächen. Die Ausschreibung der Flächen ist ein weiterer Schritt des seit 2010 andauernden Transformationsprozesses der ehemaligen Güterbahnhofs, der das Schaffen günstiger kultureller wie auch kreativwirtschaftlicher Arbeits-, Produktions- und Präsentationsräume zum Ziel hat.

"Die vorliegende Auslobung hat zum Ziel, nach Herrichtung des zweiten Sanierungsabschnitts von Halle 4 diese Halle erstmals vollständig zu belegen und dabei eine qualitativ hochwertige, spannungsreiche und öffentlichkeitswirksame kreative Nutzungsmischung zu erzielen." (Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft)

Abgesehen von den geforderten kulturellen oder kreativwirtschaftlichen Schwerpunkten der Bewerbungskonzepte sind die Vorgaben bewusst offen gehalten und stehen damit im Einklang mit den weit gefassten Zielsetzungen des Transformationsprozesses. Ausgewählt werden sollen wirtschaftlich tragfähige Konzepte, welche für die Gesamtentwicklung des Oberhafens zum Kultur- und Kreativareal nach innen wie nach außen einen dauerhaft positiven Beitrag leisten. 

Bewerbungskonzepte, welche sich nicht der Kultur- und Kreativwirtschaft im engeren Sinne zuordnen lassen (z.B. Manufakturen, kreative gesellschaftlich-soziale Konzepte, Sportkonzepte, innovationsbasierte technische oder produktionsorientierte Konzepte), sind dann möglich, wenn die Bewerbung den kreativen Ansatz des Konzepts und die Bezüge und Schnittstellen zur Kultur- und Kreativwirtschaft überzeugend herausarbeitet. Konzeptkombinationen und gemeinschaftliche Bewerbungen für eine Mietfläche sind möglich, außerdem Coworking-Konzepte, die keine überwiegende Fremdnutzung vorsehen.

Die eingereichten Konzepte sollen nach Möglichkeit Schnittstellen zu bestehenden oder (sofern möglich und bekannt) zukünftigen Nutzungen im Oberhafenquartier ausbilden und so für die Gesamtentwicklung des Quartiers unterstützen. Ökologisch oder sozial nachhaltige Konzepte, Konzepte mit Integrations- oder Inklusionsanspruch und gemeinnützige Zwecke werden besonders beachtet. Nicht erwünscht sind in diesem Verfahren hingegen Bewerbungskonzepte ohne eindeutigen Bezug zur Kultur- und Kreativwirtschaft, Konzepte, die ausschließlich oder überwiegend auf der Durchführung von publikumsstarken Veranstaltungen basieren sowie weitere gastronomische Konzepte. 

Mieteinheit in Halle 4.1:

  • VERFÜGBAR: ab 1.10.2019
  • FLÄCHE: ca. 390 m²
  • HOCHWASSERSCHUTZ: nein
  • HEIZUNG: Deckenstrahlheizung zur flächendeckenden Grundtemperierung  5°C - 12°C
  • WASSER: ja
  • STROM: ja
  • WC: derzeit mieterseitiger Einbau mit Rückbauverpflichtung (ggf. Übernahmemöglichkeit)
  • MEDIENANSCHLÜSSE: Glasfaseranschluss
  • VERANSTALTUNGEN: Die Fläche verfügt über keine Genehmigung im Sinne der Versammlungsstättenverordnung. Im Rahmen des Nutzungszwecks sind nur einzelne Veranstaltungen möglich. Publikumsstarke Veranstaltungen sind nicht erwünscht.

Mieteinheiten in Halle 4.2

  • VERFÜGBAR: voraussichtlich ab 1.10.2019
  • FLÄCHE: gesamt ca. 525 m², zwei Flächen mit ca. 272 m²
  • HOCHWASSERSCHUTZ: nein
  • HEIZUNG: Deckenstrahlheizung zur flächendeckenden Grundtemperierung  5°C - 12°C
  • WASSER: ja
  • STROM: ja
  • WC: nein
  • MEDIENANSCHLÜSSE: Glasfaseranschluss
  • VERANSTALTUNGEN: Die Fläche verfügt über keine Genehmigung im Sinne der Versammlungsstättenverordnung. Im Rahmen des Nutzungszwecks sind nur einzelne Veranstaltungen möglich. Publikumsstarke Veranstaltungen sind nicht erwünscht.

Die Auswahl geeigneter Bewerber/innenkonzepte erfolgt im Rahmen eines jurierten Interessenbekundungsverfahrens durch eine Juryentscheidung der HafenCity Hamburg GmbH als Vertreterin des Sondervermögens Stadt und Hafen, der Hamburg Kreativ Gesellschaft als Koentwicklerin des Kultur- und Kreativareals Oberhafen und der Oberhafen-5+1-Nutzervertretung. Die Juryentscheidung dient als Empfehlung an das Sondervermögen Stadt und Hafen zum Mietvertragsabschluss. Stimmberechtigt in der Jury sind jeweils zu gleichen Teilen die HafenCity Hamburg GmbH, die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die 5+1-Nutzervertretung, wobei die 5+1-Nutzervertretung in der zweiten Verfahrensstufe das Meinungsbild der Oberhafen-Gemeinschaft in ihre Entscheidung einbezieht.

Zeitplan

  • Ende der Bewerbungsfrist 26. Mai 2019
  • Erste Verfahrensstufe
  • Vorauswahl durch die Jury 4. Juni 2019
  • ggf. Aufklärungsgespräche / Konzeptoptimierung im Anschluss
  • Beratung der Jury und Erstellung einer Shortlist geeigneter Konzepte durch die Jury im Anschluss
  • Zweite Verfahrensstufe
  • Präsentation der ausgewählten Bewerber vor der OberhafenGemeinschaft, der 5+1-Nutzervertretung, der HafenCity Hamburg GmbH und der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH, anschließend Einholung eines Meinungsbildes der Oberhafen-Gemeinschaft durch die 5+1-Nutzervertretung 28. Juni 2019
  • Juryentscheidung über die Bewerbungskonzepte mit Umsetzungsempfehlung an die HafenCity Hamburg GmbH 28. Juni 2019
  • Mietvertragsgespräche, mieterseitige Planungsvorläufe Juli – September 2019 (Finanzierung, konzeptionelle Anpassungen, Innenausbau)
  • Mietbeginn voraussichtlich 1. Oktober 2019

 

Alle weiteren Informationen zu den Flächen, dem Tranformationsprozess und dem Interessenbekundungsverfahren entnehmen Sie bitte der ausführlichen Interessenbekundungsunterlage, welche Ihnen weiter unten zum Download angeboten wird.

Bitte senden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen in zwei PDFs, unterteilt in schützenswerte und weitergabefähige Unterlagen bis spätestens 26. Mai 2019 an die HafenCity Hamburg GmbH, Brigitte Witthoefft, witthoefft@hafencity.com.

 

Titelfoto: ELBE&FLUT / Thomas Hampel 

Lisa Spelge

Ansprechpartnerin

Lisa Spelge

Projektassistentin Immobilienmanagement

T 040 8797986-11

weitere Raumangebote

Räume temporär mieten

Es muss nicht immer die dauerhafte Lösung sein. Wir vermieten verschiedene Räumlichkeiten temporär für kulturelle und kreativwirtschaftliche Zwecke. mehr erfahren →

Immobiliendatenbank

Arbeitsräume für Kreative und Künstler/innen in Hamburg: In unserer Immobiliendatendank finden sich Ateliers, Büroräume, Werkstätten, Gewerbeimmobilien und mehr. Anbieter/innen von Gewerberäumen können hier kostenfrei inserieren, wenn sie Kreativschaffende als Nutzer suchen. mehr erfahren →

Miet- und Entwicklungsobjekte

Schöne Projekte so weit das Auge reicht: Über die gesamte Stadt verteilt entwickeln wir einzelne Objekte und größere Areale, um sie für kreative Zwecke nutzbar zu machen. mehr erfahren →

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung-Seite..